• Kaum Bewegung bei Strom und Gas, CO2 etwas schwächer
  • Mehr Flächen für Windturbinen durch weniger Drehfunkfeuer
  • Stromerzeugung und Agraranbau in einem
  • Gasag-Gruppe visiert klimaneutrale Zukunft an
  • Diese Plattform ist "ein bisschen zu früh gekommen"
  • Batterierecycling mit Hindernissen
  • Mehr Strom aus fossilen Energieträgern im ersten Quartal 2021
  • "Wir müssen jetzt Gas geben!"
  • Das Jahrzehnt wird deutlich wärmer
  • RWE startet Bau von 1,4-GW-Windpark
Enerige & Management > Stromspeicher - Younicos sieht steigende Bedeutung von Hybrid-Modellen
Bild: Fotolia.com, Dark Vectorangel
STROMSPEICHER:
Younicos sieht steigende Bedeutung von Hybrid-Modellen
Beim Batteriespezialisten aus Berlin stehen Kombikraftwerke mit Speichern hoch im Kurs.
 
Die Diskussionen bei der diesjährigen Electrical Energy Storage im Rahmen der Messe "The smarter E Europe" in München zeigen wieder, dass die Anwendungsszenarien für Speicher auf der Hand liegen, aber nur eine gemischte Fahrweise den wirtschaftlichen Erfolg bringt. Entsprechend häufig kam bei der Speichermesse der Begriff Value Stacking in der Podiumsdiskussion über aktuelle Geschäftsmodelle vor.

Lars Stephan, Senior Manager Regulatory Affairs beim Batterie-Systemintegrator Younicos, sieht künftig die Chancen von Speicheranwendungen vor allem in Hybrid-Modellen. Wie eine vielversprechende Kombination aus Batterie und dezentraler Erzeugungsanlage aussehen kann, zeigt der Berliner Batteriedienstleister gemeinsam mit den Technischen Werken Ludwigshafen. Beim kommunalen Energieversorger soll eine Batterie mit einer Leistung von 9 MW und einer Speicherkapazität von 6,5 MWh eine selten eingesetzte 4-MW-Gasturbine ergänzen und für den Regelleistungsmarkt verfügbar machen.

Gasturbine und Batteriespeicher als Kombikraftwerk

Die Idee dahinter: Für viele Gasturbinen in Deutschland lohnt sich ein dauerhafter Betrieb nicht. Folglich könnten sie eigentlich keine Regelleistung anbieten, da ihre Reaktionsgeschwindigkeit zu langsam wäre, wenn sie erst nach einer Anlaufzeit einsatzfähig wären. Eine Batterie kann jedoch unmittelbar Energie zur Verfügung stellen, zumindest solange, bis die Gasturbine die weitere Einspeisung übernehmen kann. Das Kombikraftwerk soll nach dem Willen der Partner sowohl Primär- als auch Sekundärregelenergie anbieten. Darüber hinaus halten sie die Anlage auch für bestens geeignet, als Quartierspeicher oder Instrument zur Spitzenkappung zu fungieren.

Dass Hybrid-Lösungen bei Younicos hoch im Kurs stehen, zeigt sich auch an der Ankündigung der Muttergesellschaft Aggreko vom April dieses Jahres, für die weitere Erforschung solcher Projekte 33 Mio. Britische Pfund (37,6 Mio. Euro) zu investieren.

Um hohe und letztlich auch riskante Investitionen für seine Kunden zu vermeiden setzt Younicos verstärkt auf Storage as a Service. Mit einer Miet-Lösung – die Mindestvertragslaufzeit beträgt sechs Monate – sollen Unternehmen ihren kurzfristigen Speicherbedarf ohne technisches Risiko und ohne langfristige Kapitalbindung decken können. Angesprochen sind vor allem Unternehmen, die kurzfristig Chancen im Regelleistungsmarkt nutzen möchten, Netzengpässe überbrücken möchten oder sich von der Leistungsfähigkeit eines Speichers erst in der Praxis überzeugen möchten, bevor sie große Investitionen tätigen.
 

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 20.06.2018, 14:57 Uhr