• Strom: Weniger Wind pusht den Day Ahead
  • Gas: Märkte kaum verändert
  • Entspannung im Streit um Nord Stream 2
  • Industrie schätzt Stadtwerke als Ladeinfrastruktur-Partner
  • Wintershall-Dea schreibt 2020 rote Zahlen
  • Keine Technologien politisch ausschließen
  • Avacon testet Erneuerbaren-Einbindung ins Verteilnetz
  • Schwerte stundenlang ohne Strom
  • Iberdrola steigert Gewinn trotz Umsatzrückgang
  • Teag beginnt Ankauf von Öko-Strom
Enerige & Management > KWK - Energiekreislauf für Abfälle
Der Gasmotor MWM TCG 2020 V12 in der Energiezentrale des Umwelttechnologieparks, Bild: Tirme
KWK:
Energiekreislauf für Abfälle
Caterpillar Energy Solutions produziert auf Mallorca mit seinen MWM Gasmotoren Energie aus organischen Abfällen.
 
Der Umwelttechnologiepark auf der Insel Mallorca verarbeitet jährlich mehr als 730.000 Tonnen Abfälle. Nicht nur der von Einheimischen, sondern auch zusätzlich von Touristen produzierter Müll muss beseitigt und bestmöglich verwertet werden. MWM hat für die Modernisierung der Anlage eine mit Biogas betriebene KWK-Anlage installiert, die Strom und Wärme für das lokale Energienetz bereitstellt.

Bei der Bekämpfung des Müllproblems soll das „Null-Abfall-Prinzip“-Modell helfen: Alle Abfälle der Baleareninsel werden in dem Umwelttechnologiepark entweder als Rohstoffe genutzt oder in Energie umgewandelt. Ziel ist es, die Abfälle materiell oder energetisch so aufzuwerten, dass sie wiederverwertet werden können. Aus den nach sorgfältiger Mülltrennung verbleibenden Abfällen, die nicht recycelbar sind, wird in der Rückgewinnungsanlage des Umwelttechnologieparks Energie erzeugt, die den Verbrauch von rund 53.000 Haushalten deckt.
 
Umwelttechnologiepark auf Mallorca
Bild: Tirme, S.A.

In einer Methanisierungsanlage wird Biogas aus der Fermentation von organischen Abfällen gewonnen. In diesem Verwertungsprozess entsteht zusätzlich Methangas, das als Brennstoff zur Erzeugung elektrischer Energie genutzt wird. Das nach der Fermentation übrig gebliebene Material − der Gärrest − wandert weiter zu den Kompostierungsanlagen.

MWM Gasmotor für eine noch höhere Effizienz bei der dezentralen Energieerzeugung

Das Biogas dient als Brennstoff für einen Gasmotor von MWM mit einer Leistung von 940 kW. Der durch den Motor (MWM TBG 620 V12K) erzeugte Strom wird teilweise in das Stromnetz eingespeist. Um diesen Kreislauf weiter auszubauen, wurde für die Modernisierung der Anlage im Umwelttechnologiepark im Juli 2019 ein zusätzlicher Gasmotor (MWM TCG 2020 V12) mit einer Leistung von 1,2 MW und einem Gesamtwirkungsgrad von 83,9 % integriert.

Zusätzlich installierte man ein Biogasaufbereitungssystem, das aus einem Gaskühler, einem Aktivkohlefilter und einem Gebläse zur Erreichung des Biogasdrucks für den Antrieb der Motoren besteht. Die beiden MWM Gasmotoren produzieren die für die Fermenter notwendige Wärme und mehr elektrische Energie, als die Gesamtanlage benötigt. Der überschüssige Strom wird in das lokale Stromnetz eingespeist und trägt zur Versorgung der Insel mit sauberer und umweltschonender Energie bei.

Energie aus Biomasse kann einen Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung leisten. Davon ist das Unternehmen Caterpillar überzeugt. Derzeit biete Biogas den höchsten Anwendernutzen von Biomasse. MWM hat dafür speziell auf Biogas abgestimmte Gasmotoren, Komplettanlagen und Container für die Kraft-Wärme-Kopplung im Portfolio. Die MWM-Blockheizkraftwerke ermöglichen eine ökonomische und effiziente Energieerzeugung und sind für den Flexbetrieb geeignet.
 

Heidi Roider
Redakteurin und Chefin vom Dienst
+49 (0) 8152 9311 28
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 08.01.2021, 09:15 Uhr

Mehr zum Thema