• Studie: KKW Cattenom für Versorgungssicherheit nicht wichtig
  • Regionaler Grünstrom trifft auf großes Verbraucherinteresse
  • EnBW plant "größten Ladepark Europas"
  • Grüner Wasserstoff braucht viel günstigen Ökostrom
  • EWE und Uniper planen Wasserstoff-Hub
  • Sachsen Energie kauft sächsischen Windpionier
  • Re-Start für die Energiewende nach dem 26. September
  • Siemens und Messer mit Wasserstoff-Kooperation
  • Energiewende-Management von Bundesrechnungshof kritisiert
  • Stromliefervertrag inklusive Repowering
Enerige & Management > Wasserstoff - Demonstrationsanlage zur Wasserstoffproduktion genehmigt
Bild: EASAC
WASSERSTOFF:
Demonstrationsanlage zur Wasserstoffproduktion genehmigt
Das Energieunternehmen Apex in Laage (Mecklenburg-Vorpommern) hat die Genehmigung für den Bau und Betrieb einer Demonstrationsanlage zur Wasserstoffproduktion erhalten.
 

(dpa) − Wie das Umweltministerium in Schwerin berichtete, hat Minister Till Backhaus (SPD) am Montag den Genehmigungsbescheid übergeben. Das Apex-Konzept sehe eine ganzheitliche Produktion von Wasserstoffangeboten vor, von der Elektrolyse, bis hin zur Fertigung von Brennstoffzellen sowie Tank- und Speichersystemen. Mit diesen Komponenten soll künftig bei Laage der erste klimaneutrale Gewerbepark betrieben werden.

„Wasserstoff ist ein vielversprechender Weg raus aus den fossilen Brennstoffen und hinein in saubere und nachhaltige Antriebssysteme“, sagte Backhaus. Wasserstoff sei auch hervorragend als Energiezwischenspeicher geeignet. In Zukunft könnten damit auch Haushalte in abgelegenen Gebieten zuverlässig mit sauberem Strom, Wärme und Mobilität versorgt werden.

 

dpa
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 26.01.2021, 09:15 Uhr

Mehr zum Thema