• Strom: Wochenendmodus
  • Gas: Gut erholt ins Wochenende
  • Mehr Investitionen in digitale Lösungen
  • Oberverwaltungsgericht NRW rügt Mängel bei BSI-Zertifizierung
  • VBEW fordert mehr "Schlechtwetterstrom" in Bayern
  • Streit um Wasserstoff in der EU
  • Neumünster setzt ganz auf erneuerbare Energien
  • 50 Hertz drängt auf Windkraftausbau an Land und auf See
  • Thüringer Versorger bündeln Krisen-Kräfte
  • Bundesrat macht Weg frei für mehr Ladesäulen
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - 35.602 öffentliche Ladepunkte
Bild: JiSIGN / Fotolia
ELEKTROFAHRZEUGE:
35.602 öffentliche Ladepunkte
In Deutschland sind derzeit 35.602 öffentliche Ladepunkte für E-Autos in Betrieb. Das gab die Bundesregierung jetzt bekannt.
 
Wie die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion der Grünen mitteilte, stehen aktuell 30.387 Normalladepunkte und 5.215 Schnellladepunkte zur Verfügung.

Wie es weiter heißt, prognostiziere eine Studie, die im vergangenen November veröffentlicht wurde, bis in zehn Jahren einen Bedarf von 440.000 bis 843.000 öffentlich zugänglichen Ladepunkten. Die Zahl sei abhängig davon, wie viele private Ladestationen von den E-Auto-Besitzern installiert werden und wie sich die Auslastung der öffentlichen Infrastruktur entwickelt.

In Zukunft sollen die Energiewirtschaft und die Automobilindustrie quartalsweise die neu errichteten Ladepunkte an die „Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur“ melden. Dadurch könne eine engere Abstimmung mit den Maßnahmen der Bundesregierung erreicht werden
 

Günter Drewnitzky
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 04.01.2021, 14:42 Uhr

Mehr zum Thema