• Strom: Korrektur beim Kalenderjahr
  • Gas: Seitwärts-Tendenzen
  • Globaler Klimaschutz unzureichend
  • Fehlende Richter könnten Windkraftausbau bremsen
  • "An den heutigen Strukturen festzuhalten, würde uns viel Geld kosten"
  • Sicherungssysteme haben Blackout verhindert
  • In neun Schritten zur treibhausgasneutralen Verwaltung
  • Wie sage ich es meinem Kunden
  • Thüringer Versorger beteiligt sich an Internetdienstleister
  • Bundeswirtschaftsministerium nimmt Wärmewende ins Visier
Enerige & Management > E&M-Podcast - Mehr Erneuerbare, Gaskraft und Wasserstoff im Jahr 2021
Bild E&M
E&M-PODCAST:
Mehr Erneuerbare, Gaskraft und Wasserstoff im Jahr 2021
Im ersten E&M-Podcast 2021 zieht Kerstin Andreae, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Bilanz eines bewegten Jahres. 
 
Kerstin Andreae ist seit 13 Monaten im Amt und stolz auf die Leistungen der Energie- und Wasserwirtschaft. In der Corona-Pandemie stehen sie für Sicherheit in Ver- und Entsorgung. In der Stromversorgung stehen alle Zeichen auf Klimaschutz, doch gerade hier ist auch noch viel zu tun, sagt sie im E&M Energiefunk.

Für die weiterhin sichere Versorgung mit Strom und Wärme müsse jetzt viel gebaut werden, Windkraftanlagen, Solardächer, Gaskraftwerke und Wasserstofferzeuger. Dafür genüge der aktuelle politische Rahmen noch nicht, kritisiert Andreae zugleich. Das Jahr 2021 sei nicht nur ein Superwahljahr in Deutschland mit sechs Landtags- und der Bundestagswahl, sie erwartet auch viele wichtige Entscheidungen von der EU.

Gesprächspartnerin:
  • Kerstin Andreae, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW
Hier geht es zum Podcast: Bitte auf das Bild klicken!
Bild: E&M


Vierzehntäglich mittwochs bringt eine neue Folge des Energiefunks Fakten, Meinungen und Skurriles aus der Energiewelt. Neben dem Bericht steht die persönliche Meinung, der Aufruf, Ausbruch oder die plötzliche Einsicht der Energieakteure im Mittelpunkt. 

Dazu gehören Kurzinterviews aus Politik, Verbänden, Unternehmen oder Wissenschaft, Schlagzeilen der Woche, Trends, Entwicklungen, Prognosen zu aktuellen Prozessen in der Energiewelt und natürlich Meldungen aus der digitalen Welt. Auch das Kurzporträt eines Unternehmens oder innovativen Projekts wird aus aktuellem Anlass gezeichnet.

Wir nehmen die Macher der Energiewelt beim Wort. Ganz gleich ob Erfolgsmeldung oder Rückzugsgefecht, bei uns stehen Politiker, Unternehmer oder Forscher Rede und Antwort. Zündende Idee oder Schlag in Wasser? Entscheiden Sie selbst beim Zuhören. Oder schicken Sie uns Ihre Meinung zum Thema, reden Sie mit.

Warum E&M Energiefunk?

Hören ist manchmal leichter als Lesen. Es geht auch unterwegs oder beim Autofahren oder sogar im Dunkeln. Und Sie bekommen den Originalton. Keine gefilterten Berichte, sondern die Aussage pur. Als wären Sie dabei, sozusagen als „Ohrenzeuge“. Das kann Sie erheitern oder aufregen, den Kopf schütteln oder die Ohren spitzen lassen. Die Wahl liegt bei Ihnen − also reinhören!

Der E&M Energiefunk kann bei iTunes   , über Spotify   , auf SoundCloud sowie bei Deezer   und Google Play Music   und Amazon Alexa   oder per RSS-Feed   abonniert und angehört werden. Bei Google Play   gibt es ihn auch als App.
 
 

Susanne Harmsen
Redakteurin
+49 (0) 151 28207503
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 13.01.2021, 11:19 Uhr

Mehr zum Thema